Algenernte
Alge

Unsere Alge stellt sich vor

Hallo, ich heiße ascocell™.

Mein wissenschaftlicher Name lautet Ascophyllum Nodosum und mein botanischer Name ist Knotentang oder einfach gesagt: Braunalge.

Ich bin geboren und aufgewachsen in dem für mich schönsten Ort der Welt – den Westfjorden Islands, bekannt für das reinste Wasser der Welt. An diesem spannenden, geheimnisvollen und sagenumwobenen Ort entstehen gerade Kontinente und das verursacht vulkanische Aktivität. Das ist sehr gut für mich: Die dadurch entstehenden geothermalen Quellen versorgen mich ständig mit allem, was ich brauche. So wachse ich ganz langsam, ohne Stress und ohne Schiffverkehr mit meinen zahlreichen Geschwistern, in Gesellschaft von vielen weiteren, wunderbaren Lebewesen, die es woanders gar nicht mehr gibt.

Alle vier Jahre, manchmal ist der Zeitraum auch noch länger, kommen nette Menschen mit lustigen Maschinen. Diese haben große Schaufelräder, die kaum Geräusche machen. Die Maschinen verpassen uns einen schicken Schnitt oberhalb der regenerativen Zone. Danach wachsen wir noch buschiger. Die geernteten Algenzweige waschen die Menschen in den geothermalen Quellen und trocknen diese danach mit der geothermalen Energie. Dadurch wird meine Heimat nicht belastet und wir können hier unbekümmert weiter das Leben genießen. Die Leute vom Umweltamt prüfen regelmäßig, ob es mir gut geht und ob die Menschen mich gut behandeln. Das finde ich besonders gut!

Und jetzt freue ich mich, auch Sie kennenzulernen. Wenn Sie die ascocell™-Produkte benutzen, werde ich Ihre Haut pflegen, damit Sie sich genau so glücklich fühlen, wie ich mich in Island!

Ihre ascocell™-Alge

Algenernte
Alge

So wird unsere Alge geerntet

Die ascocell™-Alge wird schonend geerntet. Nur alle vier Jahre darf ihre Spitze über der regenerativen Zone abgeschnitten werden. Die Ernte erfolgt durch dafür speziell entwickelten Maschinen mit Schaufelrädern. Keine Schiffe dürfen in die Fjorde reinfahren. Die Alge wird in geothermalen Quellen gewaschen, mit geothermaler Energie getrocknet und anschließend sorgfältig gemahlen. Dabei handelt es sich um einen nachhaltigen Prozess, bei dem kaum CO2 freigesetzt wird. Die ascocell™-Alge wurde von mehreren unabhängigen Stellen als „rein biologisch und nachhaltig geerntet“ zertifiziert.

Die jährlichen Prüfungen bestätigen die vollständige Rückverfolgbarkeit unsere Alge von den Erntestellen bis zu den gelieferten Säcken mit Algenmehl aus der Produktionsanlage. Die OTCO-Zertifizierung bestätigt, dass die Methoden und Konzepte für eine nachhaltige Ernte anerkannt sind und eingehalten werden.

Der isländische Auditor “Vottunarstofan Tún” ist eine unabhängige Inspektions- und Zertifizierungsstelle. Die Agentur prüft die ökologische und nachhaltige Produktion, den Betrieb und die Ressourcen schonender Ernte. Ihre Prüfungen werden jährlich durchgeführt und die Zertifikate entsprechend ausgestellt.

Algenernte
Alge

Island – Heimat von ascocell™

Die wilde Natur von Island, der größten Vulkaninsel weltweit, ist einzigartig und zeichnet sich vor allem durch ihre Gegensätze aus. Atemberaubend schöne Landschaften, die einem Fantasy-Roman entsprungen zu sein scheinen, Geysire, Fjorde und Wasserfälle. Die unberührte Natur ist ein Paradies für Tiere und Pflanzen. Doch auch aussergewöhnliche Lava- und Geröllwüsten findet man in Island.